Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.10.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 07.10.2020 um 16:59:20

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.10.2020

Verkehrslage

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn näherte sich am 06.10.2020 um 10.30 Uhr in Köthen auf der Straße Am Wasserturm der Kreuzung Lohmannstraße. Aufgrund der gebotenen Eile und der bestehenden Rotphase an der dortigen Lichtzeichenanlage wich der 31-jährige  Fahrer auf die Gegenfahrbahn aus und fuhr an den am rechten Fahrbahnrand haltenden Fahrzeugen vorbei. Dabei touchierte er mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines Transporters. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass lediglich am Rettungswagen ein Schaden entstanden ist. Die Höhe wurde mit 200 Euro angegeben.

Eine 73-Jährige kam am 06.10.2020 gegen 10.30 Uhr mit ihrem PKW Citroen nach dem Durchfahren einer Rechtskurve zwischen Reinsdorf und Piethen nach links von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Buschwerk zum Stehen. Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Schaden am Fahrzeug wird mit 4000 Euro beziffert. Als Unfallursache wird eine nicht der regennassen Fahrbahn angepasste Geschwindigkeit vermutet.

Zeugenaufruf

Am Sonntag, dem 04.10.2020 ereignete sich circa 13.15 Uhr im Ring der Chemiearbeiter in Sandersdorf-Brehna ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Eine 67-Jährige fuhr mit ihrem PKW rückwärts aus einer Parklücke heraus und streifte dabei ein Kind, das hinter ihr mit seinem Fahrrad unterwegs war. Nach einem kurzen Wortwechsel verließ das Kind plötzlich den Unfallort. Personen wurden nicht verletzt. Am unfallverursachenden Fahrzeug, einem Suzuki, entstand Sachschaden in Höhe von circa 2500 Euro. Die Polizei in Bitterfeld-Wolfen bittet in diesem Zusammenhang unter der Rufnummer 03493/3010 bzw. unter Nutzung der Mail-Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de um Zeugenhinweise.

Im Revierkommissariat Zerbst wurde eine Unfallflucht zur Anzeige gebracht. Demzufolge hatte ein 42-Jähriger seinen PKW Mitsubishi am 06.10.2020 gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße Alte Brücke in Zerbst abgestellt. Als er 30 Minuten später zurückkehrte, stellte er unfalltypische Beschädigungen an seinem Fahrzeug fest. Der Verursacher hatte jedoch unerlaubt die Unfallstelle verlassen. Dem Besitzer des Mitsubishi ist ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden. Wer Angaben zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 03923/7160 mit der ortsansässigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Kriminalitätslage

In der Nacht vom 05. zum 06.10.2020 brachen bislang unbekannte Täter zwei zum Grundstück eines Mehrfamilienhauses in der Ernst-Borsbach-Straße in Bitterfeld-Wolfen gehörende Geräteschuppen auf. Entwendet wurden ein Damenfahrrad des Herstellers „Sprick“ mit zugehörigem Anhänger, diverses Werkzeug sowie Gartenmobiliar und eine Rüttelplatte im Wert von 2400 Euro.

Ein an der Schwimmhalle in Bitterfeld-Wolfen abgestelltes Mountainbike wurde am gestrigen Tag im Zeitraum von 7.30 Uhr bis 13 Uhr gestohlen. Das Fahrrad des Herstellers Bulls, Modell Raptor Disc, ist in der Grundfarbe schwarz gehalten und verfügt über eine weiße Aufschrift am Rahmen. Dem Eigentümer ist ein Schaden von etwa 450 Euro entstanden.

Dreiste Diebe suchten eine Garage in der Mecklenburger Straße in Bitterfeld-Wolfen heim. In den Mittagsstunden des heutigen Tages öffneten sie gewaltsam das Türschloss, bauten von einem darin abgestellten Mercedes-Benz mehrere Fahrzeugteile ab und entwendeten diese. Zudem beschädigten sie den PKW in der weiteren Folge nicht unerheblich. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 5000 Euro.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt