Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.10.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 15.10.2020 um 14:55:11

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.10.2020

Verkehrslage
 
Mit einem Wildschwein kollidierte ein 30-jähriger Fahrer als er am 15.10.2020 gegen 05:25 Uhr mit seinem Pkw VW im Ortsteil Rosefeld, den Rosefelder Weg in Richtung B185 befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.
 
Ebenfalls mit einem Wildschwein kollidierte eine 47-jährige Fahrerin als sie am 15.10.2020 gegen 06:42 Uhr mit ihrem Pkw Opel im Ortsteil Sandersdorf, die Thalheimer Straße aus Richtung Autobahn kommend, in Richtung Sandersdorf befuhr. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Tier lief anschließend in den angrenzenden Wald.
 
Am 14.10.2020 kam es gegen 14:00 Uhr in Bitterfeld in der Zörbiger Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 52-Jähriger befuhr mit seinem Pkw VW die Zörbiger Straße mit der Absicht, nach rechts in Richtung Säurekreuzung abzubiegen. Dabei übersah er den bevorrechtigten, 59-jährigen Radfahrer, welcher den Radweg aus Richtung Säurekreuzung kommend, befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Beteiligten, wobei sich der 59-Jährige schwer verletzte. Er wurde durch den Rettungsdienst, zur medizinischen Behandlung, in ein Krankenhaus verbracht Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben.
 
Zu einem Auffahrunfall kam es am 14.10.2020 gegen 14:25 Uhr in Zerbst. Hier befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw Skoda die Magdeburger Straße in Richtung Magdeburg mit der Absicht, nach links in die Güterglücker Straße abzubiegen. An der dortigen Einmündung musste er verkehrsbedingt warten. Eine nachfolgende 18-jährige Fahrerin eines Pkw Ford sowie eine 40-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota, bemerkten dies zu spät und fuhren nacheinander auf. Zum Glück wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.
 
Zu einem Auffahrunfall kam es am 14.10.2020 gegen 14:56 Uhr in der Halleschen Straße in Bitterfeld. Ein 23-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi die Hallesche Straße. Durch Unachtsamkeit fuhr er auf den vor ihm fahrenden Pkw BMW eines 33-Jährige auf. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.
 
Zeugenaufruf
In der Dessauer Straße in Bitterfeld ereignete sich am 14.10.2020 gegen 18:45 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 50-Jährige befuhr mit seinem Pkw VW die Bismarckstraße/B100 in Richtung Friedensstraße. An der dortigen Lichtzeichenanlage hatte er die Absicht, nach links in die Dessauer Straße abzubiegen. Dabei übersah er die 25-jährige Fußgängerin, welche den Fußgängerfuhrt in Richtung Friedenstraße überquerte. Es kam zur Kollision beider Beteiligten, wobei sich die 25-Jährige schwer verletzte. Der Rettungsdienst verbrachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

Im Rahmen der Unfallermittlungen, sucht die Polizei Zeugen, die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zu dem Unfallhergang oder Beteiligten machen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
 
Fahren unter berauschenden Mitteln
Am 14.10.2020 gegen 16:25 Uhr wurde in Bitterfeld, in der Friedensstraße, im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit ein Pkw VW angehalten und der Fahrzeugführer kontrolliert. Nachdem sich ein Verdacht des Konsums illegaler Betäubungsmittel ergab, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser verlief positiv auf Cannabis. Daraufhin wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 34-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 15.10.2020 gegen 00:20 Uhr, wurde in der Leopoldstraße in Köthen ein Fahrradfahrer, welcher sein Fahrrad ohne jegliche  lichttechnische Einrichtung führte, angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab bei dem 40-Jährigen einen Wert von 2,27 Promille. Zur Beweismittelsicherung wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
 
Kriminalitätslage
 
Diebstahl
Durch Anzeigenerstattung am 13.10.2020 wurde bekannt, dass die Geschädigte am 13.10.2020 gegen 06:40 Uhr, ihr Damenfahrrad „Triumph“ am Bahnhof in Zerbst, in den dortigen Fahrradständer am Gleis zwei, im gesicherten Zustand abgestellt hatte. Gegen 14:10 Uhr stellte sie den Diebstahl ihres Rades fest. Die Höhe des Stehlschadens ist nicht bekannt.
 
Kellereinbruch
In der Zeit vom 10.10.2020 bis zum 14.10.2020 drangen unbekannte Täter gewaltsam in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses, im Ring der Chemiearbeiter im Ortsteil Sandersdorf ein. Hierzu zerstörten die Täter das Vorhängeschloss und entwendeten anschließend ein Klappfahrrad sowie ein E-Bike. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf ca. 700 Euro.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt