Coronavirus im Landkreis Anhalt-Bitterfeld: 6 neue COVID-19-Infizierungen
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 24.11.2020 um 17:02:55

Coronavirus im Landkreis Anhalt-Bitterfeld: 6 neue COVID-19-Infizierungen

Anhalt-Bitterfeld (pm). Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld informiert in seiner Pressemitteilung: Im Landkreis haben sich seit Ausbruch der Pandemie (Stand: 24. November 2020, 15 Uhr) insgesamt 517 Personen mit COVID-19 infiziert. Das sind sechs Personen mehr als gestern 15 Uhr (zwei Männer aus Bitterfeld-Wolfen sowie je eine Frau aus Zerbst, Sandersdorf-Brehna, Muldestausee und Zörbig). Der Sieben-Tage-Inzidenzwert beträgt 63,7 (Stand: 24.11.2020, 0:00 Uhr). Aktuell infiziert sind 102 Personen.

Aktuell Infizierte
  • Aken 8
  • Köthen 12
  • Osternienburger Land 8
  • Südliches Anhalt 9
  • Bitterfeld-Wolfen 17
  • Muldestausee 11
  • Raguhn-Jeßnitz -
  • Sandersdorf-Brehna 11
  • Zörbig 12
  • Zerbst 14

Weitere Einrichtungen sind von COVID-19 betroffen:
- Grundschule Anhaltsiedlung Bitterfeld, eine Lehrerin und 23 Kinder in Quarantäne
- Grundschule/Hort Zscherndorf, drei Erzieher und 8 Kinder in Quarantäne
- Kita Pfingstanger Sandersdorf (erneut), drei Erzieher und 5 Kinder in Quarantäne

Im Moment werden in Anhalt-Bitterfeld vier an COVID-19 erkrankte Personen intensivmedizinisch behandelt. Davon werden zwei Personen invasiv beatmet. (Quelle: DIVI-Intensivregister)

Corona-Hotline des Landkreises:
· 03496 60 1234
· Oder per mail: buergertelefon@anhalt-bitterfeld.de
· werktags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr