Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 28. bis 30.11.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 30.11.2020 um 14:33:54

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 28. bis 30.11.2020

Verkehrslage

Am 27.11.2020 um 14:20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Zerbst im Ortsteil Güterglück in der Bahnhofstraße 54 in Richtung Gehrden. Hierbei streifte eine 20jährige Fahrerin eines LKW Opel ein am Fahrbahnrand parkenden LKW Daimler. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500€.

Am 27.11.2020 um 15:15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in Wulfen in der Straße Zum Hünengrab in Richtung An der Kirche. Hierbei übersah die 45jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel den 21jährigen Fahrzeugführer eines PKW VW. Hierbei wurden der 21jährige Fahrer und dessen 21jähriger Beifahrer leichtverletzt ins Krankenhaus verbracht. Am PKW Opel entstand ein Sachschaden von 6000€. Am PKW VW ein Schaden von 4000€.

Am 27.11.2020 um 16:22 Uhr wurde die Polizei über einen 58jährigen Fahrzeugführer in Bitterfeld in der Schulze-Delitzsch-Straße 8 informiert. Dieser
ließ mit eingeschalteter Warnblinkanlange den Motor mehrfach abwürgen.
Nach ruckartigem Einparken verließ er seinen PKW und stürzte mehrfach auf dem Weg in die Wohnung. Der Fahrzeugführer wurde durch die Beamten in seiner Wohnung angetroffen und einem freiwilligen Atemalkoholtest unterzogen. Dieser Test ergab einen Wert von 2,5 Promille. Der Führerschein des 58jährigen Fahrzeugführers wurde beschlagnahmt, eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Am 27.11.2020 zwischen 12:30 Uhr und 17:50 Uhr kam es in Köthen in der Bernhard-Kellermann-Straße 9B zu einer Verkehrsunfallflucht. Der unbekannte Verursacher kollidierte dabei mit dem am linken Fahrbahnrand parkenden PKW Skoda. Der 68jährige Besitzer des PKW Skoda wurde über die verursachten Schäden nicht informiert und der Verursacher entfernte sich vom Unfallort. Am PKW Skoda entstand ein Sachschaden von 4000€.

Am 27.11.2020 um 19:20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L145 aus Richtung Kleinwülknitz in Richtung Köthen. Der 44jährige Fahrer des PKW Opel musste verkehrsbedingt warten. Der 52jährige Fahrer des PKW VW kollidierte mit dem wartenden PKW, fuhr rückwärts und entfernte sich vom Unfallort. Der 52jährige wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen und einem freiwilligen Atemalkoholtest unterzogen. Dieser ergab einen Wert von 2,18 Promille. Dem 52jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Am 27.11.2020 um 20:58 Uhr wurde in Bitterfeld in der Thalheimer Straße 10 ein PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 23jährigen Fahrzeugführer wurde ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser Test verlief positiv auf Abbauprodukte von Betäubungsmitteln. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Am 28.11.2020 um 06:35 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf B 184. Hierbei befuhr ein 55jähriger Fahrzeugführer eines PKW VW die B 184 aus Richtung Petersrode in Richtung Bitterfeld. Plötzlich überquerte ein Schwarzwild die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit dem Tier. Am PKW des 55jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Das Schwein verendete an der Unfallstelle.
Die Höhe des Sachschadens steht noch aus.

Am 28.11.2020 um 08:56 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Ortslage Reppichau, Chörauer Straße i.R. Chörau. Hierbei befuhr ein 19jähriger Fahrer eines Rollers, zusammen mit einem Sozius die Chörauer Straße. Auf Grund der geringen Geschwindigkeit setzte ein 66jähriger Fahrer eines BMWs zum Überholen an und fuhr an dem Roller vorbei. Während des Überholvorganges geriet der 19jähriger Fahrer in schlingern, kollidierte Seitlich mit dem BMW und kam zu Fall.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Beide Nutzer des Rollers erlitten leichte Abschürfungen. Die Schadenshöhe wird auf 1500,- Euro geschätzt.

Am 28.11.2020 um 19:48 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Raguhn, Möhlauer Straße den 24-jährigen Fahrzeugführer eines PKW Opel. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Verkehrsteilnehmer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein wurde eingeleitet sowie die Weiterfahrt untersagt.

Am 28.11.2020 gegen 11:15 Uhr beabsichtigten sowohl der 57-jährige Fahrzeugführer eines PKW Ford als auch die 55-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Renault in Bitterfeld, Brehnaer Straße auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes aus gegenüberliegenden Parklücken auszuparken. Hierbei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000€.

Am 29.11.2020 gegen 05:30 Uhr befuhr eine 30jährige Fahrerin eines Mitsubishi die Zörbiger Straße aus Richtung Sandersdorf in Richtung Bitterfeld-Wolfen. Auf Höhe des Bahnhofs kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen PKW und Schwein. Am Fahrzeug der 30jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Das Schwein entfernte sich von der Unfallstelle und konnte nicht aufgefunden werden.

In Köthen, Ferdinand-Lassalle-Ring, kam es am 30.11.2020 gegen 11:03 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die 67-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot beachtete beim Fahrer aus einer Parklücke, das auf der Fahrbahn stehende Fahrzeug nicht und kollidierte mit diesem. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 29.11.2020 gegen 19:40 Uhr, wurde in der Friedhofstraße in Köthen, ein Radfahrer, welcher ohne Beleuchtung fuhr, angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten starken Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab bei dem 33-Jährigen einen Wert von 2,0 Promille. Es wurde zur Beweismittelsicherung eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Kriminalitätslage

Am 27.11.2020 gegen 21:40 Uhr kam es in Bitterfeld, Bismarckstraße zu einer Sachbeschädigung an einer Hauseingangstür. Hierbei traten mehrere Personen gegen die Tür. An der Tür, im Bereich des Schlosses, entstand ein Schaden von ca. 50 Euro.

Am 28.11.2020 gegen 04:25 Uhr wird durch den Sicherheitsdienst ein Einbruchsalarm in Bitterfeld, Anhaltstraße, Schuhcenter Siemes gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass mehrere unbekannte Täter die Schaufensterscheibe mit einem Betonfuß einwarfen. In weiterer Folge betraten die Täter die Filiale und konnten mehrere Schuhe und Bekleidungsgegenstände entwenden. Hinweise auf die Täter konnten bislang nicht erlangt werden.

Im Zeitraum vom 27.11.2020 18:00 Uhr bis 28.11.2020 08:00 Uhr drangen unbekannte Täter in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in Zerbst, Mühlenbrücke ein und entwendeten mehrere Gegenstände. Insgesamt entstand ein Stehlschaden von ca. 2000,- Euro. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht erlangt werden.
 
Im Zeitraum vom 27.11.2020 17:30 Uhr bis 28.11.2020 09:30 Uhr drangen unbekannte Täter in Spören in zwei Garagen ein. Hierbei wurde Werkzeug und Fahrzeugzubehör im Wert von ca. 5000,- Euro entwendet. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht bekannt gemacht werden.

Im Zeitraum vom 27.11.2020 22:00 Uhr bis 28.11.2020 10:55 Uhr kam es in Ramsin, Straße des Friedens zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti. Hierbei bemalten unbekannte Täter 7 Zaunfelder mit Farbe. Hinweise auf den oder die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden.
Eine Schadenshöhe steht noch aus.

In der Zeit vom 26.11.2020 bis 28.11.2020 entwendeten bislang unbekannte Täter in Weißandt-Gölzau, Köthener Straße eine amtliche Kennzeichentafel eines ordnungsgemäß geparkten PKW VW. Der Schaden wird auf etwa 50 € geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am 28.11.2020 gegen 18:50 Uhr versuchte ein 62-Jähriger in Aken, Dessauer Landstraße Lebensmittel im Wert von etwa 9€ aus einem dortigen Einkaufsmarkt zu stehlen. Ein Mitarbeiter des Geschäftes bemerkte die Straftat und rief Polizeikräfte hinzu. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet, dem Beschuldigten wurde ein Hausverbot ausgesprochen.

In der Zeit vom 28.11.2020 13:00 Uhr bis 29.11.2020 05:30 Uhr warfen unbekannte Täter die Schaufensterscheibe eines Spielzeuggeschäftes in Wolfen, Bobbauer Straße ein. In wieweit Gegenstände aus dem Geschäft entwendet wurden konnte bislang nicht bekannt gemacht werden. Eine Schadensaufstellung wird nachgereicht.

In der Zeit vom 28.11.2020 15:00 Uhr bis 29.11.2020 07:00 Uhr drangen unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld-Wolfen, Töpferstraße ein. Hierbei brachen sie die Kellertür gewaltsam auf und entwendeten aus dem Keller eine hochwertige Angelausrüstung. Durch den Diebstahl entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3500,- Euro.
Hinweise auf den oder die Täter konnten nicht erlangt werden.

In der Zeit vom 28.11.2020 12:00 Uhr bis 29.11.2020 11:00 Uhr brachen unbekannte Täter eine Garage in Wolfen, Dessauer Allee gewaltsam auf. Hierdurch wurde das Schloss vollständig zerstört. In weiterer Folge betraten die Täter die Garage und entwendeten Werkzeug. Hinweise auf den oder die Täter konnten nicht erlangt werden. Die Höhe des Stehlschadens steht noch aus.

Im Zeitraum vom 29.11.2020 03:55 Uhr bis 29.11.2020 08:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein angeschlossenes Fahrrad, welches vor der Feuerwache in Sandersdorf stand. Der Geschädigte bemerkte den Verlust, nachdem er von einem Feuerwehreinsatz zurückkehrte und wieder nach Hause fahren wollte. Hinweise auf den Täter konnten nicht erlangt werden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein graues Trekkingrad der Marke Strabo an welchem eine Anhängekupplung montiert war.

Kennzeichentafel entwendet
Am 28.11.2020 wurde der Diebstahl von einer Kennzeichentafel angezeigt. Die Kennzeichentafel wurden von einem Pkw Fiat Punto, welcher in einer Parklücke in der Comeniusstraße im Ortsteil Wolfen abgestellt wurde, abmontiert und entwendet. Ermittlungen wurden eingeleitet.
 
Kellereinbruch
Im Zeitraum vom 29.11.2020 bis zum 30.11.2020 wurde in Bitterfeld, Lessingstraße, in einen Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Aus dem Keller wurden elektrische Werkzeuge sowie diverse PC Spiele gestohlen. Die Schadenshöhe wird mit ca. 450 Euro angegeben.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt