Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.12.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 02.12.2020 um 17:38:05

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.12.2020

Verkehrslage

Mit einem Reh, kollidierte eine 52-jährige Fahrerin als sie am 01.12.2020 gegen 16:55 Uhr mit ihrem Pkw Skoda die Köthener Straße aus Richtung Gröbzig kommend in Richtung Pfaffendorf befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Mit einem Wildschwein, kollidierte ein 66-jähriger Fahrer als er am 01.12.2020 gegen 22:05 Uhr mit seinem Pkw BMW die Bundesstraße 184 aus Richtung Bitterfeld in Richtung Delitzsch befuhr. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.  Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Im Ortsteil Mühlbeck kam es am 01.12.2020 gegen 15:10 Uhr zu einem Auffahrunfall. Der 59-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr die Karl-Marx- Straße in Richtung Pouch mit der Absicht, an der Kreuzung Zum Bernsteinsee nach rechts abzubiegen. Wegen eines entgegenkommenden Radfahrers, hielt er an der Kreuzung an. Ein nachfolgender 49-jähriger Fahrer eines Pkw Fiat bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Es entstand Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Etwa 10.000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am 01.12.2020 gegen 15:15 Uhr im Ortsteil Weißandt-Gölzau ereignet hat. Ein 31-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die Lindenstraße in Richtung B183 und hatte die Absicht, nach links in den dortigen Gewerbepark abzubiegen. Dabei übersah er den Pkw Toyota einer 30-jährigen Fahrerin, welche sich im Gegenverkehr, aus Richtung B183 kommend, befand. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wobei sich die 30-Jährige verletzte. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Zu einem Auffahrunfall ist es am 01.12.2020 gegen 17:30 Uhr in Köthen gekommen. Ein 49-jähriger Fahrer eines Pkw Hyundai bog an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße, Heinrichsplatz bei grünem Lichtzeichen nach rechts ab und musste dann verkehrsbedingt, um einen Fußgänger passieren zu lassen, anhalten. Ein nachfolgender 18-jähriger Fahrer eines Pkw Honda erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachaschaden von geschätzten 4.000 Euro.

Rund 5.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am 02.12.2020 gegen 07:25 Uhr auf der Kreisstraße 2063 ereignet hat. Ein 57-Jähriger befuhr mit seinem Lkw VW die K2063 aus Richtung Rieda in Fahrtrichtung Stumsdorf. Kurz vor dem Ortseingang Stumsdorf geriet er in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Pkw Toyota einer 32-jährigen Fahrerin. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Kriminalitätslage

Diebstahl
Bislang unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum 01.12.2020 bis zum 02.12.2020 gewaltsamen Zugang zu einer Garage im Ortsteil Spören und entwendeten daraus diverse elektrische Werkzeuge. Die Schadenshöhe wird mit ca. 820 Euro beziffert.

Diebstahl Fahrrad
Dreiste Diebe waren in der Nacht zum 02.12.2020 an einem 26“ Mountainbike, welches in der Saarstraße in Bitterfeld, im dort befindlichen Fahrradständer ordnungsgemäß gesichert wurde, interessiert. Als der Geschädigte am frühen Morgen sein Bike wieder nutzen wollte, stellte er fest, dass nur noch das Hinterrad samt Schloss im Fahrradständer standen. Der entstandene Stehlschaden wird mit ca. 200 Euro angegeben.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt