Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.12.2020
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 23.12.2020 um 15:31:16

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.12.2020

Verkehrslage
 
Am 22.12.2020 ereignete sich gegen 20:30 Uhr im Ortsteil Sandersdorf ein Verkehrsunfall. Der 23-Jährige befuhr mit seinem Pkw VW in Sandersdorf die Friedensstraße und bog nach rechts in die Heinrich-Heine-Straße ein, als plötzlich eine Katze vor das Auto lief. Beim Ausweichen habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hauswand. Die Katze sowie der VW-Fahrer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt. 
 
Mit einem Reh, kollidierte ein 39-jähriger Fahrer als er am 23.12.2020 gegen 02:50 Uhr mit seinem Pkw Seat die Bundesstraße 6 aus Richtung B183 kommend in Richtung Landkreisverwaltung befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.
 
Ebenfalls mit einem Reh, kollidierte ein 22-jähriger Fahrer als er am 23.12.2020 gegen 03:00 Uhr mit seinem Pkw Skoda im Ortsteil Wolfen, die Farbenstraße aus Richtung Herminetor kommend in Richtung Wolfen befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
 
In Zerbst kam es am 22.12.2020 gegen 16:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Straße Breitenstein in Richtung Bäckerstraße aus Richtung Wegeberg. Da er angeblich in Eile war, kollidierte er mit einem parkenden Pkw Suzuki. Leichtverletzt wurde der Radfahrer in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca.1.500 Euro.
 
Kriminalitätslage
 
Kennzeichentafel entwendet
Am 22.12.2020 wurde der Diebstahl von einer Kennzeichentafel angezeigt. Die Kennzeichentafel wurden von einem Pkw VW Crafter, welcher in der Mozartstraße im Ortsteil Wolfen abgestellt wurde abmontiert und entwendet. Ermittlungen wurden eingeleitet.
 
Sachbeschädigung
Am Abend des 22.12.2020 beschädigten noch unbekannte Täter, gleich drei Schaufensterscheiben am Dornburger Platz in Zerbst. Vermutlich mit Steinen, wurden jeweils die äußere Scheibe der doppelt verglasten Fenster zerstört. Ein Eindringen in die Räumlichkeiten gelang den Tätern jedoch nicht. Die Unbekannten hinterließen lediglich einen Sachschaden von geschätzten 2.500 Euro.
 
Diebstahl aus Pkw
Vermutlich in der Nacht zum 23.12.2020 wurde bei einem im Ortsteil Mühlbeck, auf einem Parkplatz in der Gutenbergstraße abgestellten Pkw BMW, die Seitenscheibe der Fahrertür zerstört. Aus dem PKW entnahmen die Unbekannten eine Brieftasche mit persönlichen Dokumenten und Ausweisen sowie Bargeld. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Die Polizei rät:
Ein Auto ist definitiv kein sicherer Aufbewahrungsort für Wertsachen. Grundsätzlich sollten Wertsachen und wichtige Dokumente, Portemonnaie oder Haustürschlüssel nicht im geparkten Auto liegen – auch nicht unterm Sitz oder im Kofferraum. Zudem verursachen derartige Fahrzeugaufbrüche und Diebstähle auch noch unnötige Laufereien und Kosten für die Wiederbeschaffung gestohlener Papiere und Geldkarten.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt