Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.3.2021
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 24.03.2021 um 16:36:41

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.3.2021

Verkehrslage                   
 
Wildunfall
Mit einem Wildschwein kollidierte ein 41-jähriger Fahrer als er am 23.03.2021 gegen 19:00 Uhr mit seinem Pkw Toyota die Landstraße 139 aus Richtung Pouch kommend in Richtung Löbnitz befuhr. Das Tier verschwand von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
 
Ebenfalls mit einem Wildschwein kollidierte ein 67-jähriger Fahrer als er am 23.03.2021 gegen 22:05 Uhr mit seinem Pkw Opel den Landwirtschaftlichen Verbindungsweg aus Lietzo kommend in Richtung Isterbies befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Vorfahrt nicht gewährt
Am 23.03.2021 kam es gegen 12:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Ortslage Greppin. Der 38-Jährige befuhr mit seinem Pkw VW die Zementstraße in Richtung Mersolstraße. An der Kreuzung kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten Lkw, welcher aus der Muldestraße kommend, nach links in die Zementstraße abbog. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.
 
Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen, befuhr am 23.03.2021 gegen 13:30 Uhr der 79-Jährige mit seinem Pkw Peugeot in Köthen, die Straße am Wasserturm in Richtung Baasdorfer Straße. Die Kreuzung Lohmannstraße befuhr er bei grünem Lichtzeichen. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem Pkw Peugeot eines 40-jährigen Fahrers. Dieser befuhr die Lohmannstraße in Richtung Leipziger Straße. Durch den Aufprall wurde eine Insassin im Pkw des 79-Jährigen verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. 
 
Tempo kontrolliert
In der Käsperstraße in Zerbst, führte die Polizei am Vormittag des 24.03.2021 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In diesem Bereich, welcher auf eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h beschränkt ist, überschritten vier Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Ein Fahrzeugführer fuhr mit 56 km/h in die Messstelle.
 
Kriminalitätslage
 
Einbruch in Gartenlauben
Am Nachmittag des 23.03.2021 wurde der Polizei ein Einbruch in mehreren Gartenlauben im Ortsteil Sandersdorf angezeigt. Unbekannte Täter verschafften sich hier gewaltsamen Zutritt zu vier Gartenlauben. Nach erster Inaugenscheinnahme entwendeten die Täter ein Fernsehgerät sowie diverse elektrische Kleinwerkzeuge.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt