Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.4.2021
Foto: Arno Bachert/pixelio.de
aktualisiert am 07.04.2021 um 16:22:12

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.4.2021

Verkehrslage                  

Unfallflucht
Eine 52-Jährige war mit ihrem PKW Renault am 06.04.2021 gegen 15 Uhr in Zerbst auf der Dessauer Straße in Richtung Meinsdorfer Weg unterwegs. Als sie dabei an mehreren am rechten Fahrbahnrand abgeparkten Fahrzeugen vorbeifuhr, wurde sie durch ein dumpfes Geräusch aufgeschreckt. Kurze Zeit später, sie hatte ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellt, bemerkte sie eine Beschädigung an ihrem rechten Außenspiegel. Die Schadenssumme beträgt etwa 150 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Zerbst unter der Rufnummer 03923/7160 oder per Mail efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de um weiterführende Hinweise zum genauen Unfallgeschehen oder möglichen weiteren beteiligten Fahrzeugen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Beim rückwärts einparken bemerkte ein 37-jähriger Audifahrer einen bereits hinter ihm wartenden PKW Peugeot nicht. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei ein Gesamtschaden von circa 800 Euro entstanden ist. Der Unfall ereignete sich am 06.04.2021 15.30 Uhr in der Zerbster Haselopstraße.

Vorfahrtunfall
Die Vorfahrt missachtet hat am 07.04.2021 gegen 8 Uhr ein 62-Jähriger mit seinem PKW Audi. Er befuhr in Köthen die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Weintraubenstraße. Im Kreuzungsbereich am Hotel „Stadt Köthen“ kam es dann zum Zusammenstoß mit einem PKW Fiat, der auf der Kastanienstraße in Richtung Bahnhofsplatz unterwegs war. Sowohl dessen 61-jährige Fahrerin als auch der Unfallverursacher selbst blieben unverletzt. Die Schadenssumme an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf je 5000 Euro.

Kriminalitätslage

Falschgeld
Wie am 06.04.2021 polizeilich bekannt wurde, haben offenbar Unbekannte am 03.04.2021 mit einem gefälschten 20-Euro-Schein in einem Supermarkt in der Friedensstraße in Bitterfeld-Wolfen ihre Einkäufe bezahlt. Eine Mitarbeiterin bemerkte das Falsifikat erst nach Ladenschluss bei der Abrechnung.  

Kellereinbruch
Bislang unbekannte Täter nutzten die Nacht vom 06. zum 07.04.2021, um in den Keller eines Mehrfamilienhauses im Ring der Chemiearbeiter in Sandersdorf-Brehna einzudringen. Hier öffneten sie unter Zuhilfenahme von Werkzeugen zwei Kellerboxen und entwendeten drei hochwertige Fahrräder im Gesamtwert von 2100 Euro. Zudem stahlen sie mehrere dort deponierte Elektrowerkzeuge.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt