Skyscraper
Zu Gast bei Freunden
Wolfener und Villefontainer bei einem gemeinsamen Gruppenfoto.
Foto: privat
aktualisiert am 19.05.2014 um 10:12:04

Zu Gast bei Freunden

Bitterfeld-Wolfen (red). "Eine gute Freundschaft ist wie guter Wein: je reifer und älter sie wird, desto besser ist sie auch." Dieser bekannte Ausspruch hätte gewissermaßen als Überschrift für jene deutsch-französische Begegnung im Ortsteil Wolfen stehen können, die dieses Mal ein rundes Jubiläum zum Anlass hatte. Im Mai ist es nämlich genau 20 Jahre her, dass der damalige stellvertretende Bürgermeister Wolfens, Lutz Born, und der frühere Bürgermeister aus Villefontaine, Jean-Pierre Philippe, den Städtepartnerschaftsvertrag zwischen den beiden Städten feierlich unterzeichneten.

Seit dieser Zeit ist es zahlreichen Akteuren aus Deutschland und Frankreich gelungen, den Partnerschaftsvertrag durch gemeinsame Projekte und stetig wachsende Begeisterung mit Leben zu erfüllen und nachhaltige Freundschaften daraus erwachsen zu lassen.

Vom 07. bis 11. Mai weilte daher eine 34-köpfige Delegation aus Villefontaine in Bitterfeld-Wolfen, um gemeinsam mit dem Wolfener Städtepartnerschaftsverein und zahlreichen Gästen dieses besondere Jubiläum festlich zu begehen. Überwiegend in Gastfamilien untergebracht, absolvierten die französischen Gäste mit ihren deutschen Freunden ein Ausflugsprogramm, das sich sehen lassen konnte.

Den Auftakt hierfür bildete ein sportlicher Tag an der Goitzsche. Mit dem Fahrrad wurde das Festland erkundet, mit dem Drachenboot hingegen das Gewässer. Bei einer gemeinsamen Fahrt auf der "MS Reudnitz" konnten sich alle von den Strapazen erholen und zugleich die herrliche Seenlandschaft bestaunen. Tags darauf besichtigte die Delegation das Industrie- und Filmmuseum, die PixelNet Orwo GmbH sowie die Bayer Bitterfeld GmbH.

Die Villefontainer zeigten sich tief beeindruckt von den hier ansässigen Wirtschaftsunternehmen. Glanzvoller Höhepunkt bildete die abendliche Festveranstaltung im Wolfener Kulturhaus, zu der neben Gastfamilien und Sponsoren auch Vertreter der Stadt Bitterfeld-Wolfen eingeladen waren. Künstler aus beiden Partnerstädten gestalteten das gelungene Festprogramm, an dem unter andern das Wolfener Ballett-Ensemble, die Sängerin Judith Hermann sowie der französische Puppenspieler Olivier Gorichon mitwirkten. Durch das Programm führten Tobias Köppe aus Bitterfeld-Wolfen und Steffi Momesso aus Villefontaine.

Im Anschluss daran klang dieser einmalige Abend mit folkloristischen Tänzen der französischen Musikgruppe „La Galopine“ aus. Eine ausgiebige Tagestour nach Leipzig mit Besuch des Völkerschlachtdenkmals, des beeindruckenden Asisi-Panometers sowie eines Orgelkonzertes im Gewandhaus rundete den Jubiläumsmarathon schlussendlich ab.

Den Organisatoren und unermüdlichen Helfern dieser städtepartnerschaftlichen Begegnung ist es gelungen, den französischen Freunden einen unvergesslichen Aufenthalt zu bereiten und ein dem besonderen Anlass angemessenen Jubiläumsprogramm auf die Beine zu stellen. „Der Wolfener Städtepartnerschaftsverein möchte sich ferner bei allen Gastfamilien für die tatkräftige Unterstützung sehr herzlich bedanken“, sagte  Tobias Köppe vom Wolfener Städtepartnerschaftsverein.


 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt